Wendebild mit Wolken #1


Wendebild mit Wolken
Wendebild mit Wolken #1 - Seite 1
Acryl auf Leinwand-Karton - Juni 2019 - ca. 6 Stunden an 3 Abenden


Produkttipps / Werbung:

Produkttipps / Werbung:

Wolken üben war angesagt, Wolken über Wolken. Daher nahm ich mir vor, ein Bild nur mit Wolken zu füllen.

Da Wolken meistens nur die obere Hälfte eines Bildes einnehmen, dachte ich mir, ich könnte die Leinwand ja doppelt verwenden. Nach dem ersten Himmel einfach das Bild auf den Kopf stellen und die nächsten Wolken malen.

Als ich mit den Wolken fertig war, blieb noch Platz in der Mitte der Leinwand. Also dachte ich mir: "dann kann ich ja auch noch Berge üben." So malte ich also auch noch zwei Reihen von Bergen in das Bild, für jeden Himmel eine Berg-Gruppe.

In die Mitte dann noch ein paar ferne Baumgruppen und plötzlich hatte ich eine Landschaft mit einem großen, stillen See und Spiegelung der Berge. Dabei waren sowohl die Wolken als auch die Berge ganz unterschiedlich.

Wendebild mit Wolken - Seite 2

Hier sieht man das Bild auf den Kopf gestellt. Irgendwie gefällt mir der Effekt mit der vermeintlichen Spiegelung trotz unterschiedlicher Bildelemente.

Vielleicht male ich künftig noch öfter Wendebilder, nicht nur zum Wolken-Üben.

Allerdings muss ich noch fleißig weiter Wolken üben, finde ich.

Weiter zu: Mohn-Hügel (ohne Baum)
Werbung:

Home - Up - Impressum - Datenschutz