Berg am See (inspiriert von Bob Ross)


Berg am See (inspiriert von Bob Ross)
Berge am See - nach einem Bob Ross Tutorial (The Grandeur of Summer)
Acryl auf Leinwand-Karton - 2,5 Stunden


Produkttipps / Werbung:

Produkttipps / Werbung:

Weil ich die Malweise von Bob Ross faszinierend finde und auch gerne so gut und schnell malen könnte, war es an der Zeit, ein Bob Ross Tutorial nachzumalen.

Allerdings male ich mit Acrylfarben, und die Nass-in-Nass-Technik von Bob Ross ist für Ölfarben gedacht. Daher musste ich einiges anders machen als Bob Ross vorschlägt. Was ich anders machen muss, und wie es mit Acryl funktioniert, musste ich aber erst herausfinden.

Das Motiv des Bildes ist ein schroffer Berg im Hintergrund mit See im Vordergrund und natürlich einige Happy Trees (glückliche Bäume).

Diese Art von Landschaftsbildern gefällt mir sehr gut, denn ich bin auch gerne im Gebirge, um zu wandern und die Natur zu genießen.

Beim Malen ist so ziemlich alles schiefgegangen, was schief gehen konnte.

Die Farbe auf der Leinwand wurde trotz Retarder und weißem Anstrich schon beim Himmel zu trocken. Dabei hatte ich gehofft, dass ich mithilfe von Retarder und weißer Farbe die Nass-in-Nass-Technik simulieren könnte.

Dann funktionierte es überhaupt nicht, mit einem Malspachtel den schwarzen Berg zu malen. Stattdessen nahm ich dann kurzerhand einen Pinsel.

Immerhin klappte es besser als erwartet, mit dem Malspachtel den Schnee auf den Berg zu bringen.

Aber danach ging es schon wieder weiter mit der Pannenserie. Keine Chance auf Verblenden und Dunst einarbeiten indem man einfach mal mit dem Pinsel drüber wedelt. Ich habe dann etwas weiße Farbe auf einen flauschigen Make-Up Pinsel aufgetragen und vorsichtig Dunst gemalt, denn ich finde den Dunst zwischen den Bergen wichtig.

So ging das weiter. Fast nichts klappte auf Anhieb so wie es sollte. Aber letzlich gelang es mir fast an allen Stellen die Situation irgendwie zu retten.

Daher gefällt mir das Bild im Endeffekt sehr gut. Ich bin sogar überrascht, wie gut es geworden ist, trotz all der Schwierigkeiten.

Bestimmt werde ich noch öfter Bob Ross Bilder nachmalen, bis ich den Bogen raus habe. Wenn ich dann mal weiß, wie man die Bob Ross Technik am besten mit Acrylfarben umsetzen kann, mache ich vielleicht mal ein Tutorial darüber.

Aber ich habe auch beschlossen, mir richtige Ölfarben und Flüssig-Weiß anzuschaffen, um die Original-Technik von Bob Ross nachvollziehen zu können. Da habe ich noch viel vor.

Weiter zu: Bäume am Fluss


Werbung:

Home - Up - Impressum - Datenschutz